Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule
Sonstiges Vorlagen Ausmalbilder Newsletter Schulstarterpaket Arbeitsblatt Generator

Grundschule Arbeitsblätter

anzeige

Arbeitsblätter Fische

Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule zum Thema Arbeitsblätter Fische Kostenloses Unterrichtsmaterial zum Thema Fische downloaden

Fische leben im Wasser. Sie unterscheiden sich jedoch in Salz- und Süßwasserfische. Um im Wasser überleben zu können benötigen sie ganz bestimmte Organe, beispielhaft können die Kiemen betrachtet werden. Mit ihnen können die Fische unter Wasser „atmen“. Die Beschäftigung mit der Kiemenatmung führt die Kinder an verschiedene biologische und physikalische Themen heran, etwa dass Gase wie Sauerstoff in Wasser gelöst sein können. Im Zusammenhang mit Fischen kann auch die Überfischung der Meere kritisch angesprochen werden.

 

Das Thema Fische in der Grundschule

Jedes Kind kennt die Fische und weiß auch, dass diese im Meer oder in Flüssen, Bächen und Seen leben. Es existieren unzählige Fischarten und immer wieder werden neue Exemplare entdeckt. Alleine im Meer leben schätzungsweise 20.000 verschiedene Fischarten. Fische verbringen ihr ganzes Leben schwimmend im Wasser. Fische können sich im Wasser hervorragend fortbewegen, da sie dafür eine günstige Körperform und besondere Merkmale aufweisen. Fische navigieren mit Flossen und Schwanz und atmen mit den Kiemen. Da sie genauso schwer wie Wasser sind, ist das Schwimmen für die Fische keinesfalls anstrengend. Mit unseren Arbeitsblättern kannst Du das Thema Fische in der Grundschule in Deinem Unterricht bestens in verschiedenen Fächern bearbeiten.

Aufgaben, Übungen und Arbeitsblätter zum Thema Fische

Die Kinder sollten die Unterschiede von Salz- und Süßwasserfischen erfahren. Außerdem sollte vermittelt werden, dass die Fische zu den ältesten Wirbeltieren der Welt gehören und dass sie ein Skelett haben. Die Fischknochen werden Gräten genannt. Die Schüler sollten ebenfalls etwas über die bekanntesten Meeresfische lernen und welche populären Fischarten in unseren Gewässern heimisch sind. Warum gibt es stromlinienförmige, lange und schmale Fische und sogar Plattfische? Auch die Unterschiede von Raubfischen, Speisefischen und Zierfischen können den Kindern erklärt werden sowie deren Merkmale.

Hier eine kurze Übersicht einiger Merkmale von Fischen.

  • Die Rückenflosse
  • Die Schwanzflosse
  • Die Afterflosse
  • Die Bauchflosse
  • Die Brustflosse
  • Das Schuppenkleid
  • Die Schwimmblase
  • Die Kiemen und
  • Das Fischauge

Die Kinder schauen den bunten Fischen im Aquarium gerne zu, wenn sie lautlos durchs Wasser schwimmen. Sie sind oftmals erstaunt, dass die Fische im Wasser atmen können. Wenn die Schüler sich mit der Kiemenatmung beschäftigen, werden sie auf spielerische Art bereits etwas an biologische sowie physikalische Zusammenhänge herangeführt. Mithilfe unserer kostenlosen Kopiervorlagen zum Thema Fische kannst Du das Thema Fische mit den Schülern im Sachunterricht sehr gut mit dem Deutschunterricht verknüpfen, um die Lese- und Schreibfertigkeit der Schüler zu fördern.

Was Kinder über Fische noch lernen können

Du kannst mithilfe der folgenden Zusammenfassung und dem kostenlosen Unterrichtsmaterial zum Thema Fische zum Ausdrucken den Kindern in der Grundschule das wichtigste Grundwissen über Fische sowie deren Eigenarten und Unterschiedlichkeiten vermitteln. Dabei sind folgende Fragen für die Schüler interessant:

  • Was sind die Gemeinsamkeiten von Fischen?
  • Wie atmen die Fische?
  • Was ist der Unterschied zwischen Salzwasser- und Süßwasserfischen?
  • Welche Süßwasserfische sind bei uns heimisch?
  • Was ist der Unterschied zwischen Raubfischen und Friedfischen?
  • Wie vermehren sich Fische?
  • Können Fische kommunizieren?
  • Welche natürlichen Feinde haben die Fische?
  • Welche Rolle spielen Fische im Ökosystem der Natur?

Wale und Delfine sind keine Fische

Für die Schüler ist es interessant zu erfahren, dass Wale und Delfine keine Fische sind. Sie atmen nicht durch die Kiemen, sondern durch die Lungen. Dazu müssen sie ab und zu an die Wasseroberfläche auftauchen, um den Sauerstoff aus der Luft aufzunehmen. Delfine und Wale sind Säugetiere und bringen ihre Jungen lebend zur Welt, die sie nach der Geburt säugen. Während Fische eine wechselwarme Körpertemperatur haben, bleibt die Körpertemperatur von den Säugern gleichmäßig.

Was sind die Gemeinsamkeiten von Fischen?

Die Fischhaut besteht aus vielen eng aneinandergereihten Schuppen. Sie schützen den Körper des Fisches, der außerdem noch mit einer Schleimschicht überzogen ist. Dieser Schleim ermöglicht es den Fischen, schnell und wendig durchs Wasser zu schwimmen. Mithilfe einer Schwimmblase, die sich im Fischbauch befindet, kann sich der Fisch problemlos nach oben oder unten bewegen. Mit den Flossen schwimmt der Fisch. Er kann mit den Flossen ebenso die Richtung bestimmen und abbremsen. An den Seiten sind alle Fische sensibel, damit sie spüren können, wenn etwas in ihre Nähe kommt.

Wie atmen die Fische?

Die Fische atmen mit den Kiemen. Diese befinden sich jeweils an den hinteren Seiten am Kopf des Tieres. Hebt man den Deckel der Kiemen an, kann man die roten, gut durchbluteten, halbkreisförmig angeordneten Kiemen erkennen. Die Fische atmen den Sauerstoff mit dem Wasser durch das Maul ein. Wenn sie das Maul wieder schließen, öffnen sich die Kiemenklappen, um das Wasser wieder hinausfließen zu lassen. Vorher haben die Kiemen den Sauerstoff aufgenommen und diesen in den Blutkreislauf des Fisches abgegeben. Da diese Atmung ausschließlich im Wasser funktioniert, können Fische an Land nicht überleben.

Was ist der Unterschied zwischen Salzwasser- und Süßwasserfischen?

Fische gibt es überall auf der Erde. Salzwasserfische leben im Meer und Süßwasserfische in Seen, Bächen und Flüssen. Die Schüler könnten lernen, dass bestimmte Fische, die andere Fische oder ihre eigene Brut auffressen, als Raubfische bezeichnet werden. Als Friedfische werden die Fischarten bezeichnet, die keine Jagd auf andere Fische machen. Sie ernähren sich von Würmern, Schnecken oder Larven, die sie zum Teil aus dem Plankton herausfiltern.

Bekannte Fische aus dem Meer

Raubfische Friedfische
Hai Meerbarbe
Rochen Meerbrasse
Barrakuda Stör
Lachs Sardine
Meereshecht Hering

Bekannte heimische Süßwasserfische

Raubfische Friedfische
Aal Barbe
Barsch Forelle
Hecht Karpfen
Wels Rotauge
Zander Schleie

 
Wie vermehren sich die Fische?

Entweder legen die Weibchen ihre Eier im freien Wasser oder an Steinen oder Pflanzen ab. Nur wenige Fische bauen Nester, einige Fische schützen die Brut in ihrem Maul. Die Fischeier werden von den Männchen anschließend von außen befruchtet. Je nach Fischart bilden sich aus den Eiern verschiedene Larvenstufen. Die meisten Larven entwickeln sich im ersten Lebensjahr zum Jungfisch.

Wie kommunizieren die Fische?

Die Fische sind unter Wasser nicht wirklich stumm. Fische stoßen blubbernde Laute aus, können mit den Zähnen knirschen oder Töne von sich geben, die für das menschliche Gehör nicht mehr wahrnehmbar sind.

Haben die Fische auch Ruhezeiten?

Fische schlafen mit offenen Augen, da sie keine Augenlider besitzen. Um sich vor Feinden zu schützen, verstecken sie sich zum Schlafen in engen Höhlen oder unter Steinen und Felsen.

Welches sind die natürlichen Feinde von Fischen?

Viele Vögel wie beispielsweise Möwen, Reiher, Haubentaucher, aber auch Fischotter gehören zu den natürlichen Feinden von Fischen. Vor allem sind Raubfische für viele Fische bedrohlich, weil sie ihre eigenen Artgenossen jagen und fressen.

Warum sind die Fische gefährdet?

Umweltprobleme, Fischfangarten und die Überfischung der Meere können den Schülern deutlich machen, wie wichtig das Ökosystem Meer für uns Menschen ist. Die Meere sind durch Müll und Umweltgifte belastet. Auf dem Meeresboden liegt so viel Plastik, welches durch die Fische auch in die Nahrungskette der Menschen gelangt. Aber auch Flussfische sind von der Umweltverschmutzung bedroht. Schleusen und Wehre sind für viele Fische unüberwindbare Hindernisse.

Kostenlose Arbeitsblätter Fische

Unterrichtsideen zum Thema Fische in der Grundschule

Du kannst für Deinen Unterricht alle Kopiervorlagen zum Thema Fische kostenlos herunterladen und auch mit eigenen Unterrichtsideen kombinieren. Einige Vorschläge für Deinen Unterricht haben wir im Folgenden kurz zusammengetragen:

  • Vergleiche zwischen den verschiedenen Fischen anstellen
  • Kostenloses Unterrichtsmaterial zum Thema Fische mit Deutsch verbinden
  • Diktate, Aufsätze, Nacherzählungen zu Fischen integrieren
  • Rätselaufgaben zum Thema Fische lösen
  • Spannendes Schülerquiz mit kleiner Belohnung veranstalten
  • Fische als fantasievolle Motive zum Malen, Basteln und Ausschneiden nutzen
  • Anglerheims besuchen oder Fische im Aquarium beobachten
  • Ausflug an ein fischreiches Gewässer
  • Aufsatzthema Umweltschutz und Überfischung der Weltmeere
  • Projektwoche oder Thementag zum Thema Fische

Arbeitsblätter zum Thema Fische in allen Altersstufen bearbeiten

Die Arbeitsblätter für die 1. Klasse zu den Fischen sind für jene Kinder vorgesehen, die mit Lesen und Schreiben beginnen. Malvorlagen oder Bildergeschichten stehen hierbei im Vordergrund. Die Arbeitsblätter für die 2. Klasse zu den Fischen sind für Kinder gedacht, deren Konzentrations- und Lesefähigkeit schon besser ausgeprägt sind. Arbeitsblätter für die 3. Klasse zu den Fischen können auch mit den Themen Meer, Natur und Urlaub verbunden werden. Komplexere Aufgabenstellungen können mit den Kopiervorlagen für die 4. Klasse zu den Fischen behandelt werden. Das kostenlose Unterrichtsmaterial zum Thema Fische in der Grundschule zum Downloaden kannst Du auch Klassen übergreifend bestens verwenden.

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Dich regelmäßig über die neusten und beliebtesten Arbeitsblätter bei uns auf dem Portal. Jetzt kostenlos abonnieren!

Newsletter zum Newsletter

Lehrer T-Shirts

Coole T-Shirts für Lehrer und Referendare - oder auch als Geschenkidee.

Lehrer T-Shirts zu den T-Shirts

Rätsel Ferienzeit

Nutzt jetzt unsere kostenlosen Rätsel für Kinder für die Ferienzeit!

Rätsel zu den Rätseln
Lehrer-Finanztipps
Lehrerecke
Lern-Quiz