Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule
Vorlagen Kindergarten Vorschule Musik Kunst

Arbeitsblätter Vorschule

Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule zum Thema Vorschule Kostenlose Arbeitsblätter Vorschule

Über 100 kostenlose Arbeitsblätter für die Vorschule findet ihr in diesem Bereich. Mit Hilfe der Übungsblätter sollen die Schüler ein erstes Gefühl für Schwünge und das Arbeiten mit Stift und Lineal erhalten. Logik-Übungen wie das Vervollständigen von Symbolen in Reihen sollen die Konzentration der Vorschulkinder fördern. Die Orientierung von links und rechts kann ebenfalls mit den entsprechenden Übungsblättern geschult werden. Die Kinder sollen dabei entweder ein R oder ein L bei unterschiedlichen Bildern einzeichnen. Auch das Setzen von Pfeilen für die Bestimmung von unterschiedlichen Richtungen kann gut in der Vorschule verwendet werden. Einfache Aufgaben zum Einschätzen von Mengen sowie das Verdoppeln und Halbieren im Zahlenraum bis 5 sind gute Aufgabestellungen, um den Schülern ein Gefühl für das Rechnen zu geben. Und für die sehr Wissbegierigen Schüler können auch schon erste Übungen zu Buchstaben sowie der Schreib- und Druckschrift verwendet werden.

 

Lernen in der Vorschule

In weiten teilen Deutschlands bedeutet Vorschule ein oder mehrmals die Woche kurzzeitiges "Lernen" im Kindergarten. Einige Bundesländer haben jedoch Schulkindergärten oder Schulförderklassen. Hamburg besitzt beispielsweise als einziges Bundesland noch eine "richtige" Vorschule. Das ist einer der Gründe, warum Du hier viele verschiedene Level an Vorschulblättern findest. Die meisten kannst Du aber abgewandelt für jedes Level einsetzen. Ein paar tolle Beispiele dafür findest Du weiter unten im Text.

Vorschule im Kindergarten?

Möglicherweise hast Du in Deiner pädagogischen Ausbildung gelernt, dass Vorschule unsinnig ist, da die Kinder ja sowieso die ganze Zeit im Kindergarten spielerisch lernen. Und das Vorschularbeit nur zur Beruhigung der Eltern dient und jedes Kind in der Schule ja eh da abgeholt wird, wo es steht. Und das man Vorschulkompetenzen ja auch ganz anders vermitteln kann.

Das ist zum einen richtig, zum anderen aber schlicht falsch. Völlig richtig ist zwar, dass sich das Leben im Kindergarten durch praktisches Lernen auszeichnet, im Gegensatz dazu ist die Schule aber theoretisch und leistungsorientiert. Im Kindergarten bestimmt das Kind selber sein Lerntempo und seine Lerninhalte. Einige Beispiele dafür sind:

  • Laufen lernen
  • Spracherwerb
  • Schaukeln
  • Klettern
  • Auschneiden

In der Schule hingegen wird sein Lerntempo und die Lerninhalte vom Lernplan bestimmt. Selbst bei Klassen übergreifendem Unterricht und "jedes Kind lernt in seinem Tempo" schwebt über allem doch die Schulempfehlung für die weiteren Schulen.

Unterschiedliche Bildungsstätten

Das letzte Jahr des im Kindergarten soll die Kinder langsam und spielerisch auf die Schule vorbereiten. Kindergarten und Schule sind zwei völlig verschiedene Bildungsstätten. Während im Kindergarten bzw. der Vorschule das praktische und kreative Lernen mit allen Sinnen im Vordergrund steht, tritt in der Schule der theoretische Wissenserwerb in den Vordergrund. Das scheinbar chaotische und körperbetonte Lernen im Kindergarten muss den methodisch festgelegten Lerninhalten der Schule weichen. Die Vorschule dient also nicht primär dem Wissenserwerb, sondern dem Kennenlernen von didaktischem Lernen. Es schadet nicht, wenn Vorschulkinder lesen, schreiben und rechnen erlernen, auch wenn dies eigentlich Aufgabe der späteren Grundschule ist.

Normal entwickelte Kinder bekommen im Kindergartenalltag die grundlegenden kognitiven Anforderungen vermittelt. Sie begreifen im wahrsten Sinne des Wortes Zahlen, Farben und Buchstaben.

  • "Gib mir mal bitte drei blaue Becher."
  • "Lass uns mal zusammen ein "A" kneten".
  • "Jeder darf sich zwei Kekse nehmen."

Für diese Dinge braucht man tatsächlich keine Vorschulblätter.

Wofür benötigen die Kinder Vorschulblätter?

Die Übungsblätter für die Vorschule haben einen ganz anderen Zweck. Zum einen sollen die Kinder damit in noch vertrauter Umgebung ansatzweise strukturierten Unterricht kennenlernen. Das Kind fühlt sich in der Schule gleich sicherer, weil es die Anforderungen ja schon gelernt hat. Es kann sich also gleich auf die Thematik des Unterrichtes konzentrieren.

Zum anderen lernen die Kinder dabei praktisch erworbenes Wissen in theoretisches umzusetzen. Das ist eigentlich der wichtigste Punkt der Vorschularbeit. Die Kinder die es gewohnt sind mit allen Sinnen zu lernen, bringen Wissen selber zu Papier und begreifen dadurch wiederum das Wissen auf Papier steht. Zusätzlich dokumentieren sich so bunt auf weiß, die Stärken und Schwächen der Kinder. Das macht Elterngespräche einfacher, gibt ihnen aber wiederum auch Argumentationshilfen z. B. bei Arztgesprächen. Kostenlose Arbeitsblätter für die Vorschule eigenen sich also prima dafür die Fortschritte der Kinder zu dokumentieren. Du kannst die Arbeitsblätter Vorschule kostenlos nutzen.

Arbeitsblätter Vorschule allgemein nutzen

Du kannst die Vorschulblätter dazu benutzen den Kindern nicht nur bestimmte Thematiken, sondern auch grundlegendes Arbeitsverhalten beizubringen. Dadurch erleichterst Du "deinen" Kindern erheblich den Einstieg in ein erfolgreiches Schulleben:

  1. Die Arbeitsblätter Vorschule kannst Du allgemein dazu benutzen, um die Kinder zu sorgfältigen Umgang mit ihrem Schulmaterial anzuleiten. Sie bekommen erste Eindrücke von der Unterrichtsstruktur und dem Umgang mit Arbeitsblättern.
  2. Die Kinder lernen auf Arbeitsanweisungen zu warten und ggf. nach zu fragen.
  3. Sie sollten lernen eine Zeit lang sitzen zu bleiben, konzentriert zu arbeiten (etwa 15 Minuten) und mit Misserfolgen umgehen zu können.

Dazu eignen sich Arbeitsblätter hervorragend. Nicht zu unterschätzen ist dabei auch der Aspekt, dass das Kind sich in der Schule gleich viel sicherer fühlt, weil es Arbeitsblätter und die Lernstruktur ja bereits kennengelernt hat. Es muss also diese Dinge nicht mehr erlernen, sondern kann sich gleich auf die Thematik des Unterrichtes konzentrieren.

Projekte und Themenausflüge mit Arbeitsblättern für die Vorschule

Die Arbeitsblätter aus dem Bereich Farben lernen sind für den ein oder anderen Vorschüler ggf. noch zu schwierig, da die Farben verschriftlicht werden sollen. Aber sie lassen sich wunderbar zu ganzen Projekten gestalten. Mit dem Übungsblatt Obst oder Gemüse kann man z. B. als Erstes die Kinder beschreiben lassen was sie sehen. Dann geht man die Dinge mit ihnen zusammen einkaufen (Arbeitsblatt als Einkaufszettel nutzen) und bereitet dann mit ihnen einen leckeren Auflauf und Obstsalat für die ganze Gruppe zu. Besonders toll wird es wenn man das Einkaufen mit den Kindern beim Gemüsehändler erledigt und die Kinder selber bestellen dürfen.

Die Arbeitsblätter zur Orientierung in der Vorschule lassen sich perfekt mit Themenausflügen verbinden. Nutze z. B. diese Arbeitsblätter für die Vorschule zum Ausdrucken zum Vergleichen um praktische Erfahrungen kognitiv umzusetzen. Auch die Arbeitsblätter des Themenbereiches Mehr oder Weniger lassen sich nutzen, um praktische Erfahrungen zu verschulen.

Fit für den Schulanfang

Die kostenlosen Arbeitsblätter für die Vorschule helfen Dir dabei die Kinder fit für den Schulanfang zu machen. Teste zum Beispiel die Feinmotorik mit Arbeitsblättern Vorschule Schwungübungen. Danach kannst Du abgestimmt auf jedes Kind individuelle Förderziele setzen und sie mit feinmotorischen Übungen wie z. B. kneten umsetzen. Zur Überprüfung nimmst Du dann das gleiche Blatt noch mal.

Nutze die Arbeitsblätter Vorschule zum Malen, um die Hand-Auge-Koordination zu schulen. Die Arbeitsblätter Formen erkennen kannst Du auf viele verschiedene Arten verwenden. Als einfache Schulung der Hand-Auge-Koordination kannst du einfach die geforderten Formen ausmalen lassen. Schwieriger wird es, wenn die Kinder gleiche Formen in gleichen Farben ausmalen sollen. Wenn du die Farben dazu vorgibst, müssen sich die Kinder noch mehr konzentrieren. Sehr viel Spaß macht dieses Arbeitsblatt, wenn man die Formen noch auf einem Nagelbrett nachlegen lässt.

Viel Spaß haben die Kinder dabei, wenn sie mit den Übungsblätter Vorschule Zahlen schreiben lernen arbeiten dürfen. Auch damit hast du eine tolle Kontrolle über die Feinmotorik der Kinder. Nutze die Arbeitsblätter aus dem Bereich Zählen lernen um das Mengenverständnis zu dokumentieren.

Wenn Du feinmotorisch sehr fitte Kinder hast, kannst Du auch die Arbeitsblätter schreiben schon dazu nutzen, um den Kindern ein bisschen zu zeigen, was von ihnen in der Schule am Anfang erwartet wird. Viele der Arbeitsblätter Vorschule malen eignen sich besonders gut für Grundschulförderklassen und Schulkindergärten. Wenn Du die Arbeitsblätter nutzen möchtest, kannst Du die Arbeitsblätter für die Vorschule ausdrucken und in Deinem Unterricht verwenden.

Fazit zu den Übungsblättern für die Vorschule

Vorschulblätter sind keineswegs sinnlos. Wohlüberlegt eingesetzt können sie:

  • die Grundlage von Projekten sein (das Obst- und Gemüseblatt)
  • Projekte begleiten (z. B. die Themenblätter Bauernhof).
  • Dokumentationshilfe sein
  • Lernerfolge aufzeigen
  • Fähigkeiten Schulen
  • den Kindern Einblicke in strukturiertes Lernen geben
  • lerneifrige Kinder unterstützen (Zahlen- und Buchstaben schreiben lernen)

Sie sollen keineswegs der Schule vorgreifen und Wissen vermitteln, sondern den Kindern spielerisch beibringen, wie ihnen zukünftig Wissen vermittelt wird. So wird ihnen der Übergang vom ganzheitlichen zum didaktischen Lernen erleichtert. Weil Du die Arbeitsblätter Vorschule kostenlos ausdrucken kannst, sparst Du bares Geld (und/oder Zeit) für Träger oder Eltern.