Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule
Sonstiges Vorlagen Ausmalbilder Newsletter Schulstarterpaket Arbeitsblatt Generator

Grundschule Arbeitsblätter

anzeige

Arbeitsblätter Umlaute

Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule zum Thema Arbeitsblätter Umlaute Kostenloses Unterrichtsmaterial zum Thema Umlaute downloaden

Die Umlaute "ä", "ö" und "ü" gehören zu einer Besonderheit der deutschen Sprache. Sie erweitern das Alphabet um drei weitere Buchstaben. Da sie seltener gebraucht werden als die übrigen 26, werden sie meist am Ende eingeführt. Eine parallele Besprechung gemeinsam mit den Buchstaben "a", "o" und "u" ist aber ebenfalls sinnvoll. Ein wichtiger Schwerpunkt bei der Beschäftigung mit Umlauten sollte auch die Besprechung des Plurals sein, wo die Vokale oft zu Umlauten werden.


 

Überblick: Umlaute

Worum geht es: Die deutschen Umlaute ä, ö, ü
Klassenstufe: erste und zweite Klasse
Unterrichtsfach: Deutsch
zugeordnete Themen: Lesen, Schreiben, Rechtschreibung
Lernziele: Umlaute erkennen, richtig einsetzen können, Rechtschreibung
besondere Schwierigkeiten: Verwechslungsgefahr von „e“ und „ä“ sowie „eu“ und „äu“

Thema Umlaute in der Grundschule

Die Umlaute sind eine besondere Gruppe von Lauten in der deutschen Sprache, die historisch betrachtet aus den Vokalen hervorgegangen sind. Die Umlaute im Deutschen sind das „ä“, das „ö“ und das „ü“. Charakteristisch sind die beiden Punkte über den Buchstaben. Diese Schreibweise rührt von einem e, welches früher als Kennzeichnung der Lautverschiebung über die entsprechenden Vokale „a“, „o“ und „u“ geschrieben wurde, her. Die Kinder in der Grundschule müssen sich beim Erlernen des Lesens und Schreibens mit den Umlauten auseinandersetzen. Da sie im Vergleich zu den Vokalen seltener sind, können sie am Ende der Unterrichtseinheiten zu den Lauten und Buchstaben eingeführt werden, dies entspricht einer Einführung in der ersten oder zweiten Klasse. Wie bei den Vokalen und Konsonanten gilt, dass auch bei der Behandlung der Umlaute darauf geachtet werden muss, dass die Buchstabenzeichen den richtigen Lauten zugeordnet werden können.

Unterscheidung Umlaute von Mitlauten und Selbstlauten

Die Umlaute sind eine eigene Gruppe von Lauten, die im geschriebenen Text durch entsprechende Buchstaben repräsentiert werden. Sie müssen von den anderen Lauten, die in den Gruppen der Mitlaute (Konsonanten) und Selbstlaute (Vokale) zusammengefasst sind, unterschieden werden. Das Merkmal eines Mitlautes ist, dass der Laut nicht ohne zusätzlichen Vokal erzeugt werden kann. Die ist bei den Umlauten nicht der Fall, sie sind wie die Vokale alleine stimmhaft. Deshalb ist die Unterscheidung zwischen den Selbstlauten und den Umlauten schwieriger und sollte daher eingehend besprochen werden. Dabei sind die Umlaute im Text letztlich gut an den Punkten über den Buchstaben zu erkennen. Zum Ende der Grundschulzeit sollen die Kinder in der Lage sein, einen vorgegebenen Buchstaben als Mitlaut, Umlaut oder Selbstlaut zu erkennen.

Beispiele zu Umlauten

Umlaute kommen in bestimmten Wörtern vor, zum Beispiel in „schön“, „für“ und „schälen“. Hier sind die Umlaute gut an den jeweiligen Lauten zu erkennen. Anders als bei den Selbstlauten gibt es im Deutschen keine doppelten Umlaute. Schwierig ist vor allem die Pluralbildung von Wörtern, bei denen aus Vokalen Umlaute werden. Dies ist zum Beispiel bei „Wort“ (Einzahl mit o) - „Wörter“ (Plural mit ö) der Fall. Für die Kinder in der Grundschule gibt es viele Arbeitsblätter und Aufgaben zu den Umlauten, die kostenlos zur Verfügung stehen. Der Umgang mit den Umlauten sollte gründlich geübt werden, da dadurch bei den Kindern eine hohe Sicherheit im Gebrauch dieser Buchstaben entsteht.

Kostenlose Arbeitsblätter Umlaute

Übungen zu Umlauten

Zu den Umlauten gibt es für die Kinder in der Grundschule mehrere Übungen. Die meisten Aufgaben konzentrieren sich auf die Rechtschreibung und die Verwendung von Umlauten in Wörtern. Zum Abschluss des Themas gibt es auch einige Tests zum kostenlosen Download, die im Anschluss an die Unterrichtseinheit zu den Umlauten verwendet werden können.

Umlaute in Texte einsetzen

Bei diesen Übungen sollen die Kinder in bestehenden Texten Umlaute an den richtigen Stellen einsetzen. Sie müssen dabei entscheiden, welcher Umlaut benötigt wird. An der entsprechenden Stelle im Text fehlt der Umlaut jeweils.

Umlaute in Wörter einsetzen

Es gibt eine Reihe von Wörtern, in denen Umlaute vorkommen. In diesen Übungsaufgaben zu den Umlauten sind jeweils einige zusammengestellt, in denen die Umlaute jedoch fehlen. Diese müssen von den Schülern korrekt ergänzt werden. Durch diese Übung lernen die Schüler den Unterschied zwischen den drei Umlauten, sowohl was den eigentlichen Laut als auch dessen Umsetzung in einen Buchstaben betrifft. Wenn das Anforderungsniveau erhöht werden soll, können zusätzlich zu den Umlauten auch einige Vokale entfernt werden, die dann ebenfalls korrekt eingesetzt werden müssen.

Umlaute von Selbstlauten unterscheiden

Es gibt eine große Schwierigkeit beim Umgang mit den Umlauten: Die Verwechslungsgefahr von „ä“ und „e“. Bei einem klar und deutlich ausgesprochenen Wort sollte eigentlich erkennbar sein, welcher Laut verwendet wird. Im schnellen alltäglichen Sprachgebrauch klingen die Laute jedoch oft sehr ähnlich. Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder in der Grundschule den Unterschied zwischen den Selbstlauten und den Umlauten lernen. Dies lässt sich am besten durch gezielte Übungen realisieren, bei denen die Schüler in vorgegebenen Worten und Texten selbstständig entweder ein „ä“ oder ein „e“ einsetzen müssen. Ebenso wichtig ist die Entscheidung beim Diphthong: Ob ein „eu“ oder ein „äu“ verwendet wird, richtet sich nach dem Nomen im Singular. Entsprechende Aufgabenblätter können kostenlos heruntergeladen werden.

Pluralbildung mit Umlauten

Es gibt eine Reihe von Wörtern, bei denen im Plural ein Umlaut verwendet wird, wenn in der Einzahl ein Selbstlaut vorkommt. Das sind zum Beispiel Buch – Bücher und Haus – Häuser. Diese Verschiebung vom Umlaut zum Selbstlaut sollte eingehend im Unterricht besprochen und dann in passenden Aufgaben geübt werden.

Das müssen die Schüler bei der Pluralbildung mit Umlauten lernen

Bei einigen Nomen wird der Plural mit einem Umlaut gebildet. Dabei wird immer ein Stammvokal zu einem Umlaut. Das heißt, „a“ wird zu „ä“, „o“ wird zu „ö“ und „u“ wird zu „ü“. Diese Art der Pluralbildung gibt es bei Nomen mit den Endungen „-e“, „-er“ und denen ohne besondere Pluralendung in der Mehrzahl. Auch der Diphthong „au“ wird im Plural zu „äu“ gewandelt.

Didaktischer Kommentar und Lernziel

Die Umlaute sollten als Teil der Ausbildung im Lesen und Schreiben betrachtet werden. Hier werden sie im Unterricht als Laute und als zugehörige Buchstaben eingeführt. Wichtig ist, dass die Schüler die Umlaute erkennen können, sie richtig einsetzen und die Laute den korrekten Buchstaben zuordnen können. Eine besondere Schwierigkeit ist die Verwechslungsgefahr bestimmter Umlaute mit Selbstlauten, dieses Problem sollte in separaten Übungen behandelt werden. Neben der Rechtschreibung sowie dem Lesen und Schreiben im Allgemeinen, sollten die Schüler auch die Gruppe der Umlaute als Besonderheit der deutschen Sprache kennen lernen. Dies kann auch in höheren Schulklassen der Grundschule noch einmal thematisiert werden.

Diese Kategorien könnten dich auch interessieren:
Laute allgemein, Mitlaute, Selbstlaute
Arbeitsblatt-Generator Rechtschreibung

Arbeitsblatt-Generator Rechtschreibung

Kostenlose Arbeitsblätter zur Schreibweise von Wörtern erstellen

Mit Hilfe von unserem Arbeitsblatt-Generator zur Schreibweise von schwierigen Wörtern kannst Du dir beliebig viele kostenlose Arbeitsblätter zur Rechtschreibung erstellen lassen.

Arbeitsblatt-Generator: Rechtschreibung

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Dich regelmäßig über die neusten und beliebtesten Arbeitsblätter bei uns auf dem Portal. Jetzt kostenlos abonnieren!

Newsletter zum Newsletter

Kostenloses Unterrichtsmaterial zur Fußball WM 2018

Wir haben für Euch viele Arbeitsblätter rund um die Fußball WM 2018 erstellt.

Arbeitsblätter Fußball WM 2018 Arbeitsblätter WM 2018

Thema Frühling

Wir haben für Euch viele Arbeitsblätter rund um den Frühling erstellt.

Frühling Basteln im Frühling, Fasching, Frühling, Frühblüher, Frühlingsrätsel, Getreide, Jahreszeiten, Kalender, Lesetexte, Monate, Muttertag, Olympia 2018, Ostern, Pflanzen, Pfingsten, Uhrzeit, Vatertag, Wald, Wetter

Lehrer T-Shirts

Coole T-Shirts für Lehrer und Referendare - oder auch als Geschenkidee.

Lehrer T-Shirts zu den T-Shirts

Rätsel Ferienzeit

Nutzt jetzt unsere kostenlosen Rätsel für Kinder für die Ferienzeit!

Rätsel zu den Rätseln
Lehrer-Finanztipps
Lehrerecke
Lern-Quiz