Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule
Sonstiges Vorlagen Ausmalbilder Newsletter Schulstarterpaket Arbeitsblatt Generator Basteln

Grundschule Arbeitsblätter

anzeige

Arbeitsblätter Märchen

Kostenlose Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterial für die Grundschule zum Thema Arbeitsblätter Märchen Kostenlose Arbeitsblätter Märchen

Es war einmal ein Märchen. Die Gattung der Märchen ist vielen Kindern sicher schon von zu hause bekannt. Bevor mit dem Lesen eines Märchens begonnen wird, sollten Besonderheiten dieser Texte besprochen werden. Dazu gehört aufzuklären, dass Märchen rein fiktive Geschichten sind. Beim Lesen von Originaltexten sollte der Leseprozess eng begleitet werden, weil die Kinder wahrscheinlich Schwierigkeiten beim Verständnis der alten Sprache haben werden. Märchen bieten sich auch gut für Lese-Mal-Blätter an, da die beschriebenen Welten oft sehr fantasiereich sind.

Märchen - RumpelstilzchenMärchen - Des Kaisers neue KleiderMärchen - Die Prinzessin auf der ErbseMärchen - RotkäppchenMärchen - König DrosselbartMärchen - Hase und Igel

 

Märchen in der Grundschule

Kinder sind von fantasievollen Märchen fasziniert. Die kostenlosen Märchen für die Grundschule genießen deshalb einen hohen pädagogischen Stellenwert. Mit den bekannten Märchenfiguren wie beispielsweise „Hänsel und Gretel“, „Schneewittchen“ und den sieben Zwergen“, den „Bremer Stadtmusikanten“, „Dornröschen“ oder dem „Froschkönig“ sind bereits Generationen vor uns aufgewachsen. Großeltern, Eltern, Onkels und Tanten greifen immer wieder beim Erzählen und Vorlesen auf die bekannten Märchen der Gebrüder Grimm zurück. Die berühmten Märchenfiguren finden sich auf Spielzeugartikeln, Werbeträgern und überall in der Kinderwelt wieder.

Die Protagonisten und Nebenfiguren können von den Kindern charakterlich eindeutig zugeordnet werden. Die Schüler identifizieren sich gerne mit den Märchenhelden. Durch die Kombination von Lerneffekt und Unterhaltung kannst Du den Unterricht mit den klassischen Märchen interessant gestalten. Märchen für die Grundschule wecken, bedingt durch ihre spezifischen Märchenmerkmale, nicht nur die Fantasie der Grundschüler, sondern animieren auch zum Lesen, Lernen und Interpretieren.

Wie die Märchen entstanden sind

Märchen gehören zum ältesten Kulturgut der Weltliteratur aller Kulturkreise. Sie entstanden bereits vor Jahrhunderten in Zeiten, in denen es weder Fernsehen und Computer, noch andere moderne Medien gab. In Deutschland zählen die Märchen der Gebrüder Grimm zum Hauptbestandteil der bestehenden Kinder- und Jugendliteratur. Aber auch die Märchen des Dänen Hans Christan Andersen, wie beispielsweise „Des Kaisers neue Kleider“ oder die „Prinzessin auf der Erbse“, sind im deutschsprachigen Raum sehr bekannt. Als Märchen für die Grundschule sind sie deshalb wunderbar geeignet. Die wesentlich komplexer aufgebauten Märchen von Wilhelm Hauff, Oscar Wilde oder Theodor Storm, die ein hohes Maß an Sozialkritik beinhalten, könnte man deshalb eher der Erwachsenenliteratur zuordnen.

Die Prosatexte von Märchen sind frei erfundene Geschichten, in denen Hexen, Feen, Zwerge, Riesen, Zauberer, sprechende Tiere, magische Reime, Formeln, Gegenstände oder Fabelwesen vorkommen. Im Märchen ist alles möglich, denn der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sogar Tote („Schneewittchen“) werden im Märchen wieder zum Leben erweckt oder Zauberer können sich, wie im Märchen „Der gestiefelte Kater“, in unterschiedliche Tiere verwandeln. Ursprünglich wurden die Märchen nicht für Kinder, sondern zur Unterhaltung von Erwachsenen geschrieben. Im Märchen werden viele Aussagen über gesellschaftliche Missstände deutlich, die es damals wie heute zu bewältigen gilt.

Märchenmerkmale im Grundschulunterricht bearbeiten

Die utopische Vorstellung, wie dies beispielsweise im Märchen „Das tapfere Schneiderlein“ deutlich wird, dass ein armer Schneider durch sein listiges Verhalten zum König emporsteigt, begeistert die Kinder. Oft spielen Armut und Hunger, wie in den Märchen „Hänsel und Gretel“ und „Der süße Brei“ eine Rolle. Soziale Ungerechtigkeiten treten hierbei in den Vordergrund. Auch Herrschaft und Knechtschaft werden beispielhaft in der Geschichte von „Aschenputtel“ durchbrochen, was den Kindern wiederum Mut macht.

Die Hauptfiguren in den Märchen sind immer die Helden, ihre Gegner und diverse Helfer. Der Böse wird bestraft und der Gute belohnt, was den Gerechtigkeitssinn der Schüler weckt. Die bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm und von Hans Christian Andersen sind in sprachlich zeitgemäßer Form wiedergegeben, ohne ihren spezifischen Charakter zu verändern. Du kannst die kostenlosen Märchen für die Grundschule ausdrucken und für Deinen Unterricht vielfältig verwenden.

Bedeutende und bekannte Märchen für die Grundschule

Eine der bekanntesten deutschen Märchensammlungen haben die Gebrüder Wilhelm und Jacob Grimm verfasst. In Deutschland werden Märchen im Allgemeinen mit den Namen der beiden unzertrennlichen Brüder verbunden. In ihrer Geburtsstadt Hanau (Hessen) wurde diesen sogar ein Denkmal gesetzt. Die Gebrüder Grimm sammelten mündlich und schriftlich überlieferte Volksmärchen sowie Märchengeschichten, die ihnen selbst erzählt wurden. Aus diesen verschiedenen Geschichten haben die zwei Brüder die bis heute beliebten Märchen verfasst. Im Jahre 1812 erschien der erste Band ihrer berühmten Märchensammlung, drei Jahre später kam der zweite Band heraus. Der zweite bekannte Märchendichter ist der Däne Hans Christian Andersen, der wie die Gebrüder Grimm im 19. Jahrhundert lebte. Im Folgenden stellen wir eine Auswahl der bekanntesten deutschsprachigen Märchen vor:

  • Aschenputtel (Gebrüder Grimm)
  • Das tapfere Schneiderlein (Gebrüder Grimm)
  • Das Waldhaus (Gebrüder Grimm)
  • Der gestiefelte Kater (Gebrüder Grimm)
  • Der süße Brei (Gebrüder Grimm)
  • Der Wolf und die sieben Geißlein (Gebrüder Grimm)
  • Des Kaisers neue Kleider (Andersen)
  • Die Bremer Stadtmusikanten (Gebrüder Grimm)
  • Die Prinzessin auf der Erbse (Andersen)
  • Dornröschen (Gebrüder Grimm)
  • Frau Holle (Gebrüder Grimm)
  • Froschkönig (Gebrüder Grimm)
  • Hans im Glück (Gebrüder Grimm)
  • Hänsel und Gretel (Gebrüder Grimm)
  • Hase und Igel (Gebrüder Grimm)
  • König Drosselbart (Gebrüder Grimm)
  • Rapunzel (Gebrüder Grimm)
  • Rotkäppchen (Gebrüder Grimm)
  • Rumpelstilzchen (Gebrüder Grimm)
  • Schneewittchen und die sieben Zwerge (Gebrüder Grimm)
  • Tischlein deck dich (Gebrüder Grimm)
Kostenlose Arbeitsblätter Märchen

Angrenzende Themen zu Märchen in der Grundschule

Im Unterricht kannst Du die kostenlosen Märchen für die Grundschule mit Fabeln, Gedichten oder speziellen Lesetexten sinnvoll miteinander kombinieren. Im Gegensatz zu den Sagen oder Legenden wurden Märchen und Fabeln von ihren Schöpfern unter Verwendung fantastischer Elemente frei erfunden. Bereits in der Einleitung der verschiedenen Märchen wird deutlich, dass ihre Handlung sowohl zeitlich, als auch örtlich nicht einzugrenzen ist. Sagen und Legenden beziehen sich immer auf einen bestimmten Zeitraum und einen festgelegten Ort.

Märchen, Fabeln, Sagen und Legenden haben die Gemeinsamkeit, dass sie in Prosa geschrieben sind. Dagegen werden Märchengedichte in unterschiedlichen Reimformen verfasst. Verschiedene Lesetexte zum Thema Tiere zum Ausdrucken sind in einfacher Sprache verfasst. Diese könnten mit den Märchen und Fabeln für die Grundschule bestens kombiniert werden.

Ab welchem Alter können Schüler mit Märchen arbeiten?

Der Satz „Kinder brauchen Märchen“ ist stimmig. Was uns manchmal zu gruselig erscheint, ist für die Kinder weniger schlimm. Denn das Gute siegt in den Märchen für die Grundschule immer. Da das Märchenmaterial für die Grundschule doch recht komplex ist, sollten bereits gute Lesefähigkeiten vorhanden sein. Knobelaufgaben zu den Märchen fordern die Schüler in den höheren Grundschulklassen auf spielerische Art und Weise zum Kombinieren und Denken heraus.

Die kostenlosen Märchen zum Ausdrucken sind hauptsächlich für die 3. und 4. Klasse im Grundschulunterricht zu verwenden. Märchen für die 3. Klasse könnten vorgelesen, gelesen und mündlich interpretiert werden. Märchen für die 4. Klasse könnten außerdem schriftlich nacherzählt und interpretiert werden. Wesentliche Märchenmerkmale können von den Schülern herausgefiltert werden. Viertklässler könnten außerdem eigene Geschichten oder Märchen aufschreiben und vorlesen.

Wie können die Märchen im Unterricht bearbeitet werden

Unsere kostenlosen Märchen zum Downloaden eignen sich sehr gut als Unterrichtsmaterial in der Grundschule. Bekannte Märchen der Gebrüder Grimm und von Hans Christian Andersen wurden über Generationen überliefert, weitererzählt und vorgelesen. Da die Märchen strukturell ähnlich aufgebaut sind, können die Schüler die verschiedenen Märchenmerkmale selbst herausfinden. Die Märchentexte können sehr gut im Deutschunterricht eingesetzt werden.

Die Texte animieren die Kinder zum Lesen, Nacherzählen und zu Rollenspielen. Märchenrätsel sowie Fragen und Antworten zu den Märchen bereiten den Schülern Freude. Denksportaufgaben wie mit den Gebrüdern Grimm im Märchenland, Bilderrätsel Märchen oder das Suchsel Märchen tragen mit spielerischen Übungen zum besseren Textverständnis bei. Da der Wald im Märchen eine besondere Rolle spielt, könntest Du das Thema Märchen auch gut mit anderen Themen wie Tiere im Wald oder den Jahreszeiten kombinieren. Einige Vorschläge für den Unterricht zum Thema Märchen sind im Folgenden noch einmal kurz zusammengefasst:

  • Leseübungen
  • Nacherzählungen
  • Diktate
  • Märchenmerkmale erkennen
  • Märcheninterpretationen
  • Gruppenarbeit (Märchenrätsel, Bilderrätsel)
  • Märchenquizz (auch Klassen übergreifend)
  • Rollenspiele
  • Märchen selbst verfassen
  • Malen und Basteln
  • Ausflug ins „Märchenland“
  • Märchenprojektwoche

Die kostenlosen Märchen kannst Du als Unterrichtsmaterial für die Grundschule verwenden und auch durch eigene kreative Ideen vielfältig ergänzen.

Didaktischer Kommentar zu Märchen in der Grundschule

Im Grundschulunterricht werden vorwiegend bekannte Märchen der Gebrüder Grimm eingesetzt. Diese sind den Kindern zum Teil schon bekannt. Durch die Faszination und Identifikation mit den Märchenfiguren wird das Leseinteresse geweckt und damit die Lesefähigkeit gefördert. Durch Nacherzählungen oder Rollenspiele erkennen die Schüler dabei die spezifischen Märchenmerkmale der unterschiedlichen Fantasiegeschichten. Durch die Identifikation mit den Protagonisten der einzelnen Märchen bekommen Grundschüler bereits ein Gefühl für Ungerechtigkeiten und soziale Ungleichheit.

Die Märchen in der Grundschule sind geeignet, damit die Kinder spielerisch üben können, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Durch die Beschäftigung mit den Prosatexten der Märchen für die Grundschule können die Schüler ihren Wortschatz und ihr Ausdrucksvermögen erweitern und damit gleichzeitig neues Selbstbewusstsein aufbauen. Die Märchen in der Grundschule wecken den Spaß, vielleicht einmal eigene Fantasiegeschichten zu erzählen oder aufzuschreiben.

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Dich regelmäßig über die neusten und beliebtesten Arbeitsblätter bei uns auf dem Portal. Jetzt kostenlos abonnieren!

Newsletter zum Newsletter

Rätsel Ferienzeit

Nutzt jetzt unsere kostenlosen Rätsel für Kinder für die Ferienzeit!

Rätsel zu den Rätseln
Lehrer-Finanztipps
Lehrerecke
Lern-Quiz